Urlaub am Meer im barrierefreien Ferienhaus Klein Eden

Das Problem / Was uns bewegt

Menschen mit Behinderungen sind im Alltag vielfältigen Belastungen und Erschwernissen ausgesetzt. Das ist leider auch in der ,,schönsten Zeit des Jahres”, der Urlaubszeit, nicht anders.

Obwohl die Tourismus-Wirtschaft inzwischen vereinzelt auf die speziellen Bedarfe Behinderter reagiert, ist das Reiseangebot für Menschen mit Handicap noch immer sehr eingeschränkt. Der Mangel an behindertengerechten Unterkünften führt dazu, dass Betroffene bestimmte Regionen gar nicht, oder lediglich unter erheblich erschwerten Bedingungen bereisen können.

Doch selbst bei vorhandenem Angebot ist der Aufenthalt nicht immer angenehm. Oftmals sind die Unterkünfte sehr beengt oder nur geringfügig behindertengerecht ausgestattet. Speziell Familien mit (geistig) behinderten und verhaltensbesonderen Kindern haben ein Problem, ein geeignetes Feriendomizil zu finden.

Oftmals fehlt die Anbindung ans Sanitätshaus, Apotheke, Ärzte und Pflegedienst. Eltern können selten entspannen, da die Kinderbetreuung nicht gewährleistet ist. Häufig ist das Grundstück nicht hoch genug eingezäunt, damit die Kleinen unbeschwert spielen können. Leider sind Betroffene aber auch immer wieder missbilligenden Blicken und Stigmatisierungen am Urlaubsort ausgesetzt.

Trotz Inklusion und die vom Gesetzgeber im neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIIII) geforderte Teilhabe behinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft sieht die Realität anders aus. Besonders im Freizeitbereich tun sich nach wie vor große Hürden auf.

Sie haben Fragen zum Haus oder den Hilfsmitteln?
Sie wollen buchen oder Termine abgleichen?


Rufen Sie uns an:
04741 / 18 06 37

© www.klein-eden.de | Alle Rechte vorbehalten | Realisiert durch netcurity - IT Dienstleistungen - Cuxhaven, EDV-Support / Suchmaschinenoptimierung / Webdesign / Webentwicklung net.curity | IT Dienstleistungen in Cuxhaven